Ablauf der RIT-Reflexintegration

Grundlage für das RIT-Reflexintegrationstraining ist ein Fragebogen für die Eltern des Kindes. Werden mehr als 7 Fragen mit "ja" beantwortet, ist es wahrscheinlich, dass noch frühkindliche Reflexe aktiv sind.

Nach der Anmeldung des Kindes für das RIT-Reflexintegrationstraining finden regelmäßig ca. alle 4 Wochen Termine in meiner Praxis statt - gemeinsam mit dem Kind sowie Mutter/Vater. Ein Treffen dauert durchschnittlich 60 Minuten.

Erfahrungsgemäß sind ca. 6-10 Treffen notwendig, um Erfolge erzielen zu können. Zudem ist das regelmäßige Üben der erlernten Bewegungen zu Hause mit Unterstützung der Eltern unerlässlich.

Ausgehend vom Fragebogen werden beim Kind die einzelnen Reflexe entsprechend der Reihenfolge ihres Entstehens geprüft. Noch aktive Reflexe werden durch isometrischen Druck und bilaterale Gehirnhälftenstimulation integriert und es wird ein individuelles Bewegungstraining für das Kind zusammengestellt. Die Bewegungen werden gemeinsam mit dem Kind und einem Elternteil geübt und für das Training zu Hause genau erklärt.

Die gezeigten Übungen sollten zu Hause mindestens 5x pro Woche möglichst exakt ausgeführt werden. Der tägliche Zeitbedarf hierfür beträgt 10-15 Minuten und eine Unterstützung der Eltern ist erforderlich. Nur durch kontinuierliche Wiederholungen der Bewegungseinheiten können stabile Nervenverbindungen aufgebaut werden.

Praxis für Reflexintegration in Dresden - Training , Hilfe bei ADHS, ADS, LRS in Dresden

Ihre Investition

Das RIT-Reflexintegrationstraining kostet für 6 Monate 528 Euro. Die Kosten werden von den Krankenkassen nicht übernommen. Die private Investition hat den Vorteil, dass damit eine stärkere Motivation verbunden ist, dranzubleiben, die Treffen einzuhalten und regelmäßig zu Hause zu üben, um das Bestmögliche zu erreichen.

 

Unterstützung bei Reflexintegrationstraining
Übungen Reflexintegrationstraining

          Quelle: Sieber & Paasch Institut


Wichtige Hinweise

Das RIT-Reflexintegrationstraining kann in Krankheitsfällen keine notwendige primäre ärztliche Behandlung ersetzen, aber in Absprache mit Ihrem Arzt/dem Arzt Ihres Kindes eine ideale Ergänzung darstellen. Die angebotenen Dienstleistungen sind keine Behandlung im medizinischen oder naturheilkundlichen Sinn.

RIT-Reflexintegration ist ein reines Bewegungstraining und dient ausschließlich der Prävention, der Gesundheitsförderung  und der Entwicklung der neuronalen Schulreife. Die Inanspruchnahme der angebotenen Dienstleistung ersetzt keinesfalls den Besuch/die Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker. Es werden keine Diagnosen gestellt, keine Heilversprechen gegeben, keine Medikamente verabreicht oder empfohlen, primär keine Leiden mit medizinischem Erfordernis behandelt.

Das Bewegungstraining zur Reflexintegration wird nur mit gesunden Kindern durchgeführt.